Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg
Sie sind hier: HomeAktuelles

Neuer Praxisleitfaden zur kommunalen Armuts- und Sozialberichterstattung

 

Im Auftrag des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg wurde von der FamilienForschung Baden-Württemberg im Statistischen Landesamt der „Praxisleitfaden kommunale Armuts- und Sozialberichterstattung“ entwickelt. Ziel des Praxisleitfadens ist die Stärkung einer handlungsorientierten kommunalen Armuts- und Sozialberichterstattung durch die Unterstützung der Gemeinden, Städte und Landkreise bei der Berichterstellung. Denn kommunale Armuts- und Sozialberichte sind die Grundlage zielgerichteter Planungen und ermöglichen eine bedarfsgerechte Ausgestaltung von Hilfsmaßnahmen.

 

Im Praxisleitfaden werden zentrale Grundlagen kommunaler Armuts- und Sozialberichterstattung benannt. Wichtige Qualitätsmerkmale sind die Einbindung in einen strategischen Prozess, die Beteiligung relevanter Akteure sowie die Orientierung am Sozialraum, an Maßnahmen und an Handlungsempfehlungen. Die Schwerpunkte des Leitfadens liegen auf dem Überblick über verfügbare Daten auf kommunaler Ebene sowie auf der Darstellung konkreter Ansatzpunkte in Form von innovativen Praxisbeispielen unter Angabe der jeweiligen Ansprechpersonen. Außerdem finden sich im Praxisleitfaden ein Überblick über mögliche Indikatoren auf kommunaler Ebene mit Direktlinks zu den entsprechenden Datenquellen sowie Kurzbeschreibungen ausgewählter Berichte, die in den letzten Jahren in baden-württembergischen Kommunen erstellt wurden.

 

Den Praxisleitfaden können Sie auf der Homepage des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg sowie bei der FamilienForschung Baden-Württemberg herunterladen.

Zurück