Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg
Sie sind hier: HomeAktuelles

Neuigkeiten aus Ihrem Quartier

 

In Sachen Quartiersentwicklung ist in Baden-Württemberg einiges in Bewegung. Überall im Ländle werden Quartiersprojekte gestaltet und mit Leben gefüllt. Was genau passiert, zeigen wir Ihnen in unserer Rubrik „Neuigkeiten aus Ihrem Quartier“.

 

In Nürtingen

  • fand am 15. Juni 2018 der Auftakt des im Ideenwettbewerb ausgezeichneten Quartiersentwicklungsprojekts statt. Rund 100 interessierte Bürgerinnen und Bürger nahmen an einem Rundgang durch das Nürtinger Viertel Klein-Tischardt teil, um Stärken und Schwächen zu benennen und Ideen für ein attraktiveres Quartier zu entwickeln.
  • wird nach einer ersten Auswertung der Ergebnisse das nächste Treffen sattfinden.
  • sollen die Ergebnisse des Quartiersentwicklungsprozesses "Klein-Tischardt" später auch für andere Stadtteile und Sozialräume in Nürtingen genutzt werden.

Weitere Informationen


In Stuttgart

wurde mit dem Projekt „Salz & Suppe – Stuttgart im Dialog“ ein neues Format der Bürgerbeteiligung interdisziplinär entwickelt und einem stadtweiten Praxistest unterzogen. Mit neun Kochgruppen kamen an Stuttgarter (Ess-)Tischen stadtweite Gespräche über soziale, kulturelle und räumliche Grenzen hinweg zustande. Die Erfahrungen und Ergebnisse können Sie auf der Homepage www.salz-suppe.de nachlesen. Weitere Einblicke in das Projekt geben das Buch „Salz & Suppe – Kann man beim Essen die Stadt verbessern?“ sowie der Projektfilm „Salz&Suppe - Stadtentwicklung am Esstisch“. Der Ansatz ist inzwischen bundesweit von anderen Kommunen aufgegriffen worden. So gibt es zum Beispiel „Salz & Suppe“ auch in Jena.

 

Weitere Informationen

 

 

 

[Fotos: Stadt Stuttgart / andreas-kunz.photo, Illustrationenen: Carlos Gracia-Sancho]

 

 

Haben Sie auch Neuigkeiten zu Ihren aktuellen Quartiersprojekten und möchten aus Ihrer Kommune berichten? Haben Sie z.B. eine/n Quartierskoordinator/in eingestellt, wurde ein Bürgercafé eröffnet oder eine aufsuchende Beteiligungsmethode umgesetzt – Möchten Sie anderen einen Einblick in Ihre Quartiersarbeit vor Ort geben? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir berichten auf unserer Online-Plattform gerne über Ihre Projekte und die aktuellen Entwicklungen.

Zurück