Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg
Sie sind hier: HomeAktuelles

Kombinieren lohnt sich! – Der Förderbaukasten für Kommunen und Zivilgesellschaft in Baden-Württemberg

 

Um Projekte nachhaltig und langfristig zu gestalten, kann das Kombinieren von unterschiedlichen Förderprogrammen sinnvoll sein. In einem Förderbaukasten stellen wir Ihnen Förderprogramme aus den Bereichen Quartiersentwicklung, Beteiligung und Engagement vor und zeigen Ihnen, wie Sie die Angebote miteinander kombinieren können. Denn wenn Sie sich erfolgreich und abgestimmt auf die verschiedenen Programme bewerben, können Sie für unterschiedliche Projektabschnitte Unterstützung erhalten. Und wenn Sie als Zivilgesellschaft und Kommune vor Ort Hand in Hand arbeiten, können Sie noch mehr Förderung bekommen.

 

Der Förderbaukasten gibt Ihnen einen Überblick zu den Inhalten aller Programme und von wem Sie Informationen und Beratung erhalten können. So können Sie gut gerüstet überlegen, welche Programme für Sie die richtigen sind.

 

Wie sehr sich das Kombinieren von Förderprogrammen lohnt, zeigt Ihnen folgendes Praxisbeispiel:

 

Von der Idee zur Nachbarschaftshilfe: Kombinieren Sie „Gut Beraten!“ mit dem „Sonderprogramm Quartier“
In einer Gemeinde gibt es eine große Tradition des zivilgesellschaftlichen Engagements. Betreuungs- und Versorgungsangebote „im Alter“ gibt es allerdings nur wenige. Mit dieser Situation war eine Gruppe von Bürgerinnen und Bürgern unzufrieden. Sie hat aber bereits erste Ideen, wie man eine gute soziale Infrastruktur aufbauen könnte. Allerdings fehlt ihr eine unterstützende Beratung, um ihre Ideen in ein tragfähiges Konzept zu gießen. In dieser Situation überzeugt die Gruppe die Kommune von ihren Ideen und stellt einen Projektantrag für das Förderprogramm „Gut Beraten!“. Unter fachkundiger Anleitung und mit Maßnahmen der Bürgerbeteiligung arbeitet sie nach der Förderzusage ihre Ideen zu einem Konzept aus. Die Kommune ist dabei stets eng eingebunden. Deshalb kann sie am Ende der Beratung den Ball übernehmen: Sie stellt einen Antrag im „Sonderprogramm Quartier“ und erhält einen Zuschuss für ihr Quartiersprojekt in Höhe von 30.000 Euro. Die Kommune sorgt so dafür, dass das Konzept auch in der Umsetzung gefördert wird.

 

Folgen Sie diesem Beispiel und nutzen auch Sie den Förderbaukasten für Ihr Quartiersprojekt. Nähere Informationen zu den Förderprogrammen „Gut Beraten“, dem „Sonderprogramm Quartier“ und den „Quartiersimpulsen“ finden Sie auf unserer Seite unter „Angebote“ sowie auf der Homepage des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg.

 

Zurück