Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg
Sie sind hier: HomeBest PracticeBeispiele

Kommunale Initiative BEreit

 

Koordinationsstelle für Bürgerschaftliches Engagement und Bürgerbeteiligung in Riegel

 
 
Kommune: 79359 Gemeinde Riegel am Kaiserstuhl
 
Einwohnerzahl: 4000
 
Träger/Kooperierende Akteure: Gemeinde Riegel mit fachlicher und engagierter Unterstützung von örtlichen, regionalen und auch überregionalen Kooperationspartnern sowie von Bürgerinnen und Bürgern
 
Startjahr: 2012
 

Die Gestaltung und Unterstützung bei der Schaffung von Rahmenbedingungen, welche im Alltag ein Wohlbefinden der Einwohner gewährleisten sowie diese zu gesundheitsförderlichem Verhalten anregen, wird von der Gemeinde Riegel als zentrale Aufgabe der Kommunalpolitik angesehen. Unter der Überschrift „Gesund aufwachsen und leben in Riegel“ werden daher die Handlungsfelder zusammengefasst welche die Erhaltung und Steigerung der Lebensqualität in der Gemeinde zum Ziel haben.


Der Förderung und Wertschätzung von Bürgerschaftlichem Engagement wird dabei neben der Gestaltung der Lebensräume in der Gemeinde, der (wohn-) baulichen Bedingungen und Verkehrsthemen als wichtiges Handlungsfeld gesehen.
 

Angebote und UmsetzungsschritteBEreit unterstützt, vernetzt und koordiniert Bürgerschaftliches Engagement zu folgenden Engagementfeldern:

  • Riegel.Gemeinsam.Gestalten (Politische Bürgerbeteiligung zur Beratung von Gemeinderat und Verwaltung)
  • Bürger helfen Bürgern (Unterstützungsangebote für einzelne Personen)
  • Von Bürgern für Bürger (Im Engagement gestaltete Gemeinschaftsangebote)

Um die Einwohnerinnen und Einwohner anzuregen das individuelle Verhalten gesundheitsförderlich zu gestalten und um vorhandene gesundheitsförderliche Aktivitäten/ Verhaltensweisen positiv zu verstärken werden hierauf ausgerichtete Angebote initiiert, unterstützt oder in Kooperation mit qualifizierten Stellen gestaltet.


Offen zugängliche Informationen zu Gesundheitsthemen:
Um bei Fragestellungen zu gesundheitsförderlichem Verhalten sachlich fundierte Antworten und Ansprechpartner anbieten zu können, wird das BEreit-Büro als „Infopoint“ ausgestattet.

 

Ergebnisse und AuswirkungenDas in BEreit eingebrachte Bürgerschaftliche Engagement führt sowohl für einzelne Personen als auch für die Ortsgemeinschaft zu einem konkret erlebbaren Mehrwert an Lebensqualität. So wurden z.B. im Zeitraum Januar bis November 2017 nahezu 250 Fahrdienste, überwiegend zu Arztterminen, geleistet. Das Team des Bürgercafés lädt 2x wöchentlich zum Treffen ein und gestaltet darüber hinaus Angebote zum Spielen, Singen und Genießen.


Der „Helferkreis Flüchtlinge Riegel“ unterstützt, auf von vielen Seiten gelobte Weise, in Zusammenarbeit mit der Gemeinde- und Kreisverwaltung die in Riegel untergebrachten Flüchtlinge. Die Arbeitskreise arbeiten gemeinsam mit der Verwaltung an kommunalpolitischen Themen. Aktuelles Beispiel ist die Kindergarten- und Schulwegplanung des Arbeitskreises „Eltern sein in Riegel“.


Zu gesundheitsrelevanten Themen werden im Winterhalbjahr Vorträgen und Workshops angeboten. Die Einwohner nutzen zunehmend die von der Gemeinde angebotenen Möglichkeiten um das Zusammenleben in Riegel.Gemeinsam.(zu)Gestalten.

 

FinanzierungDie Finanzierung leistet die Gemeinde Riegel.

 

Besondere Rahmenbedingungen vor OrtIm Gemeinderat und der Gemeindeverwaltung besteht der gemeinsam getragene Wille das zentrale Leitziel der Gemeindeentwicklung, die „Steigerung der Lebensqualität“, konsequent in allen kommunalen Handlungsfeldern umzusetzen.


Das BEreit Büro ist eine Stabstelle des Bürgermeisters und aktuell mit 85% Personalanteil besetzt. Für 2018 hat der Gemeinderat 110% Stellenanteile bewilligt. Im Bürgerhaus Alte Schule stehen Räumlichkeiten für das Bürgercafé, Vorträge und Arbeitstreffen zur Verfügung

 

Infomaterial

Leitbild der kommunalen Initiative BEreit

 
Kontakt
Thomas Schäfer
Telefon: 07642-904 430
 
Zurück