Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg
Sie sind hier: HomeQuartier 2020

Bärbl Mielich

 

Liebe Leserinnen und Leser,

 

die Landesstrategie „Quartier 2020 – Gemeinsam.Gestalten.“ ist im Jahr 2017 mit einem Ideenwettbewerb für Kommunen und Landkreise erfolgreich gestartet. 53 innovative Konzepte zur alters- und generationengerechten Quartiersentwicklung wurden mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 2,7 Mio. Euro ausgezeichnet. Die hohe Resonanz zeigt, dass wir mit der Quartiersstrategie ein wichtiges Thema zur richtigen Zeit angehen. Mit dem Ideenwettbewerb haben wir einen wirksamen Impuls im Land gesetzt, den wir mit der Umsetzung der Landesstrategie in die Fläche tragen und nachhaltig verankern wollen.

 

Als Vorsitzende der Jury zur Auswahl der Preisträger unseres Ideenwettbewerbs hat mich die inhaltliche wie regionale Vielfalt der Quartiersideen begeistert. Sie reicht von Konzepten der digitalen Vernetzung in der Nachbarschaft über offene Begegnungsorte für Alt und Jung und ehrenamtlich geführte Dorfläden bis hin zu ambulant betreuten Wohngemeinschaften als feste Bestandteile des Stadtquartiers. Für mich steht fest, dass es kein „Patentrezept“ für die richtige Quartiersgestaltung in ganz Baden-Württemberg gibt. Jede Kommune – ob klein oder groß, städtisch oder ländlich geprägt, historisch gewachsen oder mit der Gebietsreform entstanden, Fastnachts- oder Sporthochburg – braucht etwas anderes für eine gelingende Quartiersentwicklung. Mit der Landesstrategie wollen wir diese regionale Vielfalt stärken und zur Belebung des nachbarschaftlichen Miteinanders und des gesellschaftlichen Zusammenhalts vor Ort beitragen.

 

Ebenso vielfältig wie die Quartiere im Land sind deshalb auch die Beratungs- und Unterstützungsangebote der Landesstrategie, die Sie auf unserem Onlineportal finden: Neben nützlichen Informationen und Arbeitshilfen aus unterschiedlichen Themenfeldern lohnt sich ein Blick in die Praxisbeispiele und die interaktive Förderlandkarte. Nutzen Sie diese Informationen um mit anderen Kommunen in Kontakt zu kommen. Tauschen Sie sich aus, blicken Sie über den eigenen Tellerrand und lassen Sie sich von den Erfahrungen anderer inspirieren. Denn Quartiersentwicklung braucht einen langen Atem und engagierte Akteure, die gemeinsam an einem Strang ziehen.                                           

 

Ich wünsche Ihnen viel Spaß, Neugier und Ausdauer bei der Gestaltung Ihrer Stadt- und Dorfquartiere der Zukunft!

 

Ihre Bärbl Mielich MdL

Staatssekretärin im Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg

 

Zurück